StartseiteJugendMannschaftenSaison 2012/13

Beide Jugendmannschaften in Aktion gegen Kelheim II und III

Jugendmannschaft des Schachklubs Schwandorf:
Jugend - Oberpfalzliga Saison 2012/13: SK Schwandorf I

 

 Platz

 Mannschaft

1

2

3

4

5

6

 

MnPkt

BrtPkt

1

 SK Kelheim II

 

2½

2

2

3

2

 

7 - 3

11½

2

 SK Schwandorf

1½

 

1½

3½

3

2½

 

6 - 4

12

3

 SF Tegernheim

2

2½

 

2

1

2

 

5 - 5

9½

4

 Siemens Amberg II

2

½

2

 

3

2

 

5 - 5

9½

5

 ASV Burglengenfeld

1

1

3

1

 

2½

 

4 - 6

8½

6

 TSV Nittenau

2

1½

2

2

1½

 

 

3 - 7

9

 

Spielerbilanz:

Laura-Maria Baumgärtel

3 (aus 4)

Bernd Eichinger

3 (aus 5)

Daniel Scharf

2,5 (aus 4)

Sebastian Knobel

1,5 (aus 2)

Matthias Federer

1 (aus 1)

Maximilian Stöckl

1 (aus 1)

Anna Weskamp

0 (aus 3)

 

 

1. Spieltag am 06.10.12:

Einen gelungenen Auftakt in die neue Saison feierte die erste Jugendmannschaft. Im ersten Saisonspiel der Oberpfalzliga schlugen die Schwandorfer den TSV Nittenau knapp aber hochverdient mit 2,:1,5. Mit Daniel Scharf und Matthias Federer fielen zwei Stammspieler aus. Dafür rückten Laura-Maria Baumgärtel  und Maximilian Stöckl ins Team und beide machten ihre Sache mehr als gut. Maximilian Stöckl sorgte an Brett 4 mit einem schnellen Sieg für die Führung. Auch Laura-Maria Baumgärtel kämpfte trotz Materialnachteil vorbildlich und konnte ihren Gegner eine Punkteteilung abringen. Danach glichen die Gäste aus Nittenau aus, als Anna Weskamp ihre Partie unglücklich verlor. Somit hing alles an der Begegnung von Bernd Eichinger am Spitzenbrett. Und er zeigte eine ausgezeichnete Leistung und konnte schließlich den vollen Punkt einfahren. Damit war der Mannschaftssieg perfekt.

 

2. Spieltag am 10.11.12:

Mit einer starken Leistung hat die erste Jugendmannschaft die Tabellenspitze der Oberpfalzliga übernommen. Beim Gastspiel gegen Siemens Amberg II gewannen die Schwandorfer deutlich mit 3,5:0,5 und das obwohl zwei Stammspieler fehlten. Es waren vor allem die beiden elfjährigen Sebastian Knobel und Laura-Maria Baumgärtel, die ins Team gerutscht waren, die zu überzeugen wussten. Beide ließen ihren nominell favorisierten Gegnern keine Chance und sorgten für die beruhigende 2:0 Führung. Daniel Scharf am Spitzenbrett stellte mit einem weiteren Sieg den Mannschaftssieg sicher, während Bernd Eichinger mit einem Unentschieden die perfekte Mannschaftsleistung abrundete.

 

3. Spieltag am 01.12.12:

Zum Spitzenspiel in der Oberpfalzliga empfing die erste Jugendmannschaft den Tabellenzweiten SK Kelheim II. In einem spannenden Wettkampf zogen die Schwandorfer leider mit 1,5:2,5 knapp den Kürzeren und müssen den Gästen nun den Platz an der Tabellenspitze überlassen.

Die Mannschaft des SK Schwandorf konnte zum ersten Mal in dieser Saison in Bestbesetzung antreten und so entwickelte sich ein hoch spannender Wettkampf. Erst nach knapp vier Stunden Spielzeit fiel die erste Entscheidung. Matthias Federer brachte nach einem schönen Königsangriff die Schwandorfer mit 1:0 in Führung. Doch es hatte sich bereits abgezeichnet, dass sie Kelheimer Antwort nicht lange auf sich warten ließ. Bernd Eichinger konnte entscheidenden Materialverlust nicht mehr vermeiden und musste aufgeben. Am Spitzenbrett musste Daniel Scharf trotz aller Bemühungen um Gewinnmöglichkeiten in die Punkteteilung einwilligen. Da deutete sich bereits ab, dass die Schwandorfer den Kampf verlieren würden. Denn Anna Weskamp konnte trotz aller Gegenwehr nicht verhindern, dass ihr Kontrahent die Oberhand behielt. Damit stand die erste Saisonniederlage fest.

 

 

4. Spieltag am 19.01.13:

In der Oberpfalzliga war die erste Jugendmannschaft im Duell gegen Tegernheim bestrebt, den Kontakt zum Spitzenreiter Kelheim nicht abreißen zu lassen. Doch die Schwandorfer mussten letztlich eine knappe 1,5:2,5 hinnehmen. Zunächst musste sich Daniel Scharf am Spitzenbrett seinem favorisierten Kontrahenten geschlagen geben. Zwar konnte Laura-Maria Baumgärtel den Ausgleich herstellen, doch eine erneute Niederlage von Anna Weskamp brachte die Schwandorfer wieder in Rückstand. Bernd Eichinger schaffte es leider nicht trotz aller Bemühungen nicht den Widerstand seines Gegners zu brechen.  So stand die knappe Niederlage fest.

 

5. Spieltag am 02.03.13:

Die erste Mannschaft der SK-Jugend traf am letzten Spieltag auf den ASV Burglengenfeld und musste unbedingt gewinnen, um sich noch Chancen im Aufstiegsrennen auszurechnen. Die Schwandorfer lösten die Aufgabe in bravouröser Manier und besiegte die Gastgeber sicher mit 3:1. Daniel Scharf und Bernd Eichinger gewannen ihre Partien souverän und Laura-Maria Baumgärtel sowie Sebastian Knobel steuerten jeweils ein Unentschieden bei. Die SK-Vertretung belegte damit in der Abschlusstabelle den zweiten Platz. Da jedoch die Vertretung aus Kelheim nicht aufstiegsberechtigt ist haben die Schwandorfer nun die Chance sich über Aufstiegsspiel im Juli für die bayerische Landesliga zu qualifizieren.

 

Info vom BSB am 04.06.2013:

Die erste Mannschaft darf in die bayerische  Landesliga aufsteigen!!!

Zwar wäre Kelheim II als Meister der Oberpfalzliga nun doch aufstiegsberechtigt (da Kelheim I in der Oberliga verbleibt), doch die Kelheimer verzichten auf das Aufstiegsrecht.

Die Mannschaft des SK Schwandorf hat die Möglichkeit wahrgenommen und möchte nächste Spielzeit das Abenteuer in der Landesliga (trotz wahrscheinlich geringer Erfolgssausichten) angehen.

 

=====================================================================================

 

Jugend - Bezirksliga Saison 2012/13: SK Schwandorf II
 

Platz

 Mannschaft

1

2

3

4

5

6

 

MnPkt

BrtPkt

1

 Bavaria Regensburg II

 

2

4

4

4

 

9 - 1

16½

2

 Bavaria Regensburg III

2

 

3

4

 

9 - 1

16

3

 TSV Kareth-Lappersdorf II

0

½

 

4

 

4 - 6

4

 Siemens Amberg III

0

½

 

0

3

 

4 - 6

6

5

 SK Kelheim III 

1

0

4

 

½

 

2 - 8

7

6

 SK Schwandorf II

0

0

½

1

 

 

2 - 8

5

 

Spielerbilanz:

Timo Mandl

1,5 (aus 5)

Marius Glaser

1,5 (aus 5)

Sebastian Knobel

1 (aus 2)

Maximilian Stöckl

1 (aus 4)

Sebastian Pöhler

0 (aus 1)

Dominik Helbling

0 (aus 2)

 

 

 

1. Spieltag am 06.10.12:

Die zweite Mannschaft war ohne Chance. Neben den Abstellungen an die erste Mannschaft fiel auch noch Sebastian Knobel aus, so dass gegen den deutlich favorisierten  TSV Kareth-Lappersdorf II die Trauben zu hoch hingen.  Bei der klaren 0,5:3,5 Niederlage konnte lediglich Marius Glaser ein Unentschieden erzielen, während Timo Mandl, Dominik Helbling und Sebastian Pöhler verloren.

 

2. Spieltag am 10.11.12:

Weniger erfolgreich verlief der Spieltag für die zweite  Jugendmannschaft in der Bezirksliga. Gegen Siemens Amberg III verlor man etwas unglücklich 1:3. Lediglich Timo Mandl konnte seine Partie gewinnen, während Marius Glaser, Maximilian Stöckl und Dominik Helbling ihre Begegnungen verloren, dabei aber einige gute Möglichkeiten ausließen.

 

3. Spieltag am 01.12.12:

Erfolgreicher Spieltag in der Bezirksliga für die zweite Jugendmannschaft. Gegen den SK Kelheim III konnten die Schwandorfer mit 3,5:0,5 triumphieren und damit den ersten Saisonsieg feiern. Marius Glaser, Maximilian Stöckl und Sebastian Knobel sorgten mit ihren überlegen herausgespielten Siegen für den Mannschaftssieg, den Timo Mandl mit einem Unentschieden abrundete.

 

4. Spieltag am 19.01.13:

Ohne Chance war die zweite Jugendmannschaft in der Bezirksliga. Gegen Tabellenführer Bavaria Regensburg II leistete man zwar lange Widerstand, doch letztlich verloren Marius Glaser, Sebastian Knobel, Maximilian Stöckl und Timo Mandl doch deutlich mit 0:4.

 

5. Spieltag am 02.03.13:

Dagegen hat es die zweite Jugendmannschaft in der Bezirksliga erwischt. Am letzten Spieltag verloren die Schwandorfer in der Besetzung Marius Glaser, Maximilian Stöckl, Timo Mandl und Dennis Gorodenko  gegen den Tabellenzweiten Bavaria Regensburg III deutlich mit 0:4. Nachdem überraschend das bisherige Schlusslicht Amberg III gewann, fielen die Schwandorfer auf den letzten Platz zurück und müssen in der nächsten Saison wieder in der Kreisliga ran.

Wie findet man uns?ImpressumHaftungsausschlussDatenschutzerklärung