StartseiteJugendMannschaftenSaison 2010/11

Jugend - Bezirksliga Saison 2010/11: SK Schwandorf I
 

Platz

 Mannschaft

1

2

3

4

5

6

 

MnPkt

BrtPkt

1

SK Schwandorf

 

2½

½

3½

3

3½

 

8 - 2

13

2

Siemens Amberg II

1½

 

1

3

3

2½

 

6 - 4

11

3

SC Bavaria Regensburg

3½

3

 

2

2½

1

 

7 - 3

12

4

SK Kelheim II 

½

1

2

 

2

3

 

4 - 6

8½

5

TSV Kareth-Lappersdorf II

1

1

1½

2

 

1½

 

3 - 7

8

6

TSG Laaber

½

1½

3

1

2½

 

 

2 - 8

7½

 

Spielerbilanz:

Daniel Scharf

3,5 (aus 5)

Bernd Eichinger

3,5 (aus 5)

Anna Weskamp

2,5 (aus 3)

Matthias Federer

2,5 (aus 3)

Laura-Maria Baumgärtel

1 (aus 1)

Sebastian Knobel
0 (aus 1)
Marius Glaser 
0 (aus 1)
 

1./2. Spieltag am 16.10.10:

Daniel Scharf, Bernd Eichinger, Anna Weskamp und Matthias Federer trumpften beim Doppelspieltag in Kareth-Lappersdorf stark auf und bescherten dem Schwandorfer Neuling einen Saisonauftakt nach Maß. Mit 3,5 : 0,5 besiegte man SK Kelheim III und mit 3 : 1 den TSV Kareth-Lappersdorf II. Damit übernahm das Team sogar überraschend die Tabellenführung!

 

3. Spieltag am 04.12.10:

Starker Auftritt in Laaber. Gegen die nominell klar favorisierten Gastgeber triumphierte der SK deutlich mit 3,5 : 0,5. Nach einem kampflosen Erfolg von Laura-Maria Baumgärtel (ihr Gegner war zu spät erschienen), schafften Daniel Scharf und Matthias Federer zwei sichere Punktgewinne, so dass Bernd Eichinger in ein Remis einwilligen konnte. Die Schwandorfer bauten damit ihre Führung in der Tabelle weiter aus.

 

4. Spieltag am 29.01.11:

Im Spitzenspiel gegen das nominell favorisierte Siemens Amberg II siegte das Team nach einer bärenstarken Vorstellung hochverdient mit 2,5 : 1,5 und steigt in die Oberpfalzliga auf!!

Bernd Eichinger sorgte mit einem schön herausgespielten Sieg für die Führung. Matthias Federer konnte seinen Vorteil leider nicht durchsetzen und holte ein Unentschieden. Für den Mannschaftssieg sorgte Anna Weskamp mit ihrem Partiegewinn. Die Niederlage von Daniel Scharf war damit ohne Belang.

Damit sind die Schwandorfer in der nächsten Saison in der Oberpfalzliga, was umso bemerkenswerter ist, da die Mannschaft erst diese Saison aus der Kreisliga aufgestiegen ist.

 

5. Spieltag am 02.04.11:

Im letzten Spiel gegen Bavaria Regensburg musste das Team auf Anna und Matthias verzichten. Die war die Chance für Marius Glaser und Sebastian Knobel erste Erfahrungen in einer Langpartie zu sammeln.  Ein gutes Training auch für deren Teilnahme an der bayerischen Meisterschaft an Ostern.

Leider lief der Kampf nicht gut. Lediglich Daniel Scharf holte einen halben Punkt, so dass man deutlich mit 0,5 : 3,5 verlor.

 
 

================================================================================

 
 
Jugend - Kreisliga Nord Saison 2010/11: SK Schwandorf II
 

Platz

 Mannschaft

1

2

3

4

5

6

7

 

MnPkt

BrtPkt

1

TSV Nittenau II

 

1½

2½

3

3

a4

2½

2

3

4

4

3

3

 

21 - 3

35½

2

SF Roding 

2½

1½

 

2

2

2

2½

2½

3

4

4

3

3

 

19 - 5

32

3

Siemens Amberg III

1

1

2

2

 

2½

1½

4

1

4

4

4

4

 

14 - 10

31

4

SK Schwandorf II

0

1½

2

1½

1½

2½

 

3

1

4

4

3

3

 

13 - 11

27

5

ASV Burglengenfeld II

2

1

1½

1

0

3

1

3

 

3

1½

0

0

 

7 - 17

17

6

SC Hirschau

0

0

0

0

0

0

0

0

1

2½

 

4

4

 

6 - 18

11½

7

SC Cham

1

1

1

1

0

0

1

1

4

4

0

0

 

 

4 - 20

14

 

Spielerbilanz:

Markus Renner

4 (aus 4)

Sebastian Knobel

2,5 (aus 6)

Marius Glaser

4 (aus 8)

Laura-Maria Baumgärtel

3 (aus 8)

Timo Mandl

1,5 (aus 4)

Maximilian Stöckl

3 (aus 8)

Eric Baumgärtel

1 (aus 2)

 

1. Spieltag am 23.10.10:

Die neugegründete und nur aus U10-Spielern bestehende Mannschaft überraschte bei ihrem Debüt.  Sebastian Knobel, Marius Glaser, Maximilian Stöckl und Laura-Maria Baumgärtel konnten das erste Spiel gegen ASV Burglengenfeld II mit 3 : 1 gewinnen. Im Rückspiel  war dann die Konzentration und Kraft weg und es gab eine 1 : 3 Niederlage.

 

2. Spieltag am 20.11.10:

Zwei Niederlagen setzte es für die Schwandorfer (Besetzung: Sebastian Knobel, Laura-Maria Baumgärtel, Eric Baumgärtel und Maximilian Stöckl) im Heimspiel gegen Nittenau II. Mit 0:4 und 1,5 : 2,5 zog man den Kürzeren. Dennoch wäre in beiden Spielen bei besserer Chancenverwertung jeweils ein Punktgewinn möglich gewesen.

 

3. Spieltag am 22.01.11:

Die zweite Mannschaft in der Besetzung Sebastian Knobel, Marius Glaser,  Markus Renner und Maximilian Stöckl überzeugte beim Gastspiel in Cham. Das Hinspiel konnte mit 3 : 1  (Sieg: Sebastian und Markus, Remis Marius und Maximilian) gewonnen werden. Auch im Rückspiel gelang ein 3 : 1 (Sieg: Marius und Markus, Remis Sebastian und Maximilian). Damit rückt das Team  ins Mittelfeld vor.

 

4. Spieltag am 19.02.11:

Mit Marius Glaser, Laura-Maria Baumgärtel, Markus Renner und Timo Mandl traten die Schwandorfer im Heimspiel gegen Roding an, die nur zu dritt anreisten. Im Hinspiel holte Markus neben dem kampflosen Erfolg von Timo einen Sieg, so dass man mit 2 : 2 einen Punkt holte. Im Rückspiel durfte dann Timo ran und holte ein hart erkämpftes Unentschieden. Da Marius und Laura gegen ihre routinierten Gegner erneut keinen Erfolg hatten, setzte es eine 1,5 : 2,5 Niederlage.

 

5. Spieltag am 19.03.11:

Mit einem Sieg und einer Niederlage kehrte das Team von den Spielen gegen Siemens Amberg III zurück. Marius Glaser, Laura-Maria Baumgärtel, Timo Mandl und Maximilian Stöckl verloren das Hinspiel trotz sehr guter Möglichkeiten mit 1,5 : 2,5 (Sieg Marius + Unentschieden Maximilian) . Im Rückspiel lief es besser und es sprang ein 2,5 : 1,5 Erfolg heraus, wobei Laura und Maximilian gewinnen konnten und Marius ein Unentschieden holte

 

6. Spieltag am 21.05.11:

spielfrei

 

7. Spieltag am 02.07.11:

Kampfloser Sieg gegen Hirschau, da der Gegner nicht antrat. Damit schloss das Team in seiner Premierensaison auf dem vierten Platz ab

 

Meistermannschaft: Matthias, Daniel, Bernd + Anna -


Wie findet man uns?ImpressumHaftungsausschlussDatenschutzerklärung