StartseiteOberpfalz 2014/15Blitz-Mannschaftsmeisterschaft

Mannschaftsblitzmeisterschaft der Oberpfalz

Ausrichter: SK Schwandorf (05.10.2014)

Rangliste: Stand nach der 15. Runde 

Rang

 

Mannschaft

TWZ

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

Man.Pkt.

Brt.P

1.

 

TSV Wacker Neutraubling

2184

**

3

4

3

4

3

4

4

4

4

3

4

30 - 0

52.0

2.

 

SK Kelheim I

2063

1

**

1

1

3

3

3

3

2

4

4

4

4

3

23 - 7

42.0

3.

 

Regensburger Turnerschaft

1912

0

3

**

2

3

2

1

3

4

2

3

4

3

4

23 - 7

39.0

4.

 

TSV Kareth-Lappersdorf

2114

1

3

2

**

2

1

4

3

2

2

3

4

3

4

4

22 - 8

41.5

5.

 

SG Luhe-Wildenau (aK)

1882

0

1

1

2

**

1

2

2

3

2

4

3

4

3

18 - 12

34.0

6.

 

SC Windischeschenbach

1940

½

1

2

3

3

**

2

2

4

1

3

3

17 - 13

33.5

7.

 

SC Furth i.W.

1920

1

0

2

**

1

3

1

4

4

17 - 13

32.5

8.

 

TSV Nittenau

1777

½

½

3

1

2

**

2

2

2

4

4

16 - 14

31.5

9.

 

SC Bad Kötzting

1923

1

1

2

2

3

2

**

1

2

2

15 - 15

31.0

10.

 

TV Riedenburg

1623

1

2

0

2

1

2

1

3

**

2

3

2

2

2

4

15 - 15

29.5

11.

 

SK Schwandorf I

1907

0

0

2

1

2

3

2

2

2

**

2

3

1

4

14 - 16

29.0

12.

 

SC Haselmühl

1686

0

0

1

0

0

0

½

2

2

1

2

**

3

3

4

9 - 21

20.0

13.

 

TSV Schwandorf

1663

0

1

1

3

2

1

**

2

8 - 22

25.0

14.

 

SK Kelheim III

1655

0

0

0

0

0

1

½

2

3

1

2

**

3

8 - 22

18.0

15.

 

SK Kelheim II

1771

1

0

1

½

1

½

0

0

2

½

1

1

**

2

4 - 26

14.5

16.

 

SK Schwandorf II

1377

0

1

0

0

½

1

0

0

½

0

0

0

½

2

**

1 - 29

7.0

Die SG Luhe-Wildenau spielten außer Konkurrenz, da sie eine Spielgemeinschaft mit Schwarzenfeld bildeten.

Die Ergebnisse wurden für die Siegerehrung nicht berücksichtigt. Deshalb belegte der TSV Kareth-Lappersdorf den zweiten Platz vor Kelheim und der Regensburger Turnerschaft.

 

 

Mannschaftsblitzmeisterschaft der Oberpfalz

Ausrichter: SK Schwandorf (05.10.2014)

Mannschafts-Rangliste: Stand nach der 15. Runde 

Rang

Mannschaft

TWZ

S

R

V

Man.Pkt.

Brt.Pkt

SoBerg

Brett

Teilnehmer

TWZ

S

R

V

Punkte

SoBerg

Siege

1.

TSV Wacker Neutraubling

2184

15

0

0

30 - 0

52.0

711.50

1.

Quast,Michael

2238

12

2

1

13.0 - 2.0

83.50

12

2.

Schmid,Roland

2242

11

2

2

12.0 - 3.0

79.50

11

3.

Gruber,Roland

2121

13

1

1

13.5 - 1.5

92.50

13

4.

Werner,Claus

2134

13

1

1

13.5 - 1.5

93.00

13

 

2.

SK Kelheim I

2063

11

1

3

23 - 7

42.0

525.00

1.

Gießmann,Stephan

2207

9

2

4

10.0 - 5.0

55.25

9

2.

Kreuzer,Helmut

2091

10

2

3

11.0 - 4.0

75.50

10

3.

Blodig,Constantin

2008

10

0

5

10.0 - 5.0

55.50

10

4.

Weigert,Wilhelm

1945

11

0

4

11.0 - 4.0

62.50

11

 

3.

Regensburger Turnerschaft

1912

10

3

2

23 - 7

39.0

487.50

1.

Novak,Pavel,Dr.

2325

11

0

3

11.0 - 3.0

68.50

11

2.

Brack,Johannes

1892

10

0

4

10.0 - 4.0

71.00

10

3.

Zoll,Erich

1838

11

0

4

11.0 - 4.0

79.00

11

4.

Klemp,Sören

1725

4

2

5

5.0 - 6.0

27.75

4

5.

Grasser,Martin

1781

2

0

4

2.0 - 4.0

1.50

2

 

4.

TSV Kareth-Lappersdorf

2114

9

4

2

22 - 8

41.5

526.00

1.

Heika,Martin

2281

11

0

4

11.0 - 4.0

70.00

11

2.

Grabert,Ralf

2119

7

1

7

7.5 - 7.5

48.50

7

3.

Boca,Harald

2066

12

0

3

12.0 - 3.0

77.50

12

4.

Strobel,Christian

1991

11

0

4

11.0 - 4.0

61.00

11

 

5.

SG Luhe-Wildenau (aK)

1882

7

4

4

18 - 12

34.0

391.00

1.

Seidel,Rainer

1852

4

2

9

5.0 - 10.0

23.00

4

2.

Neubauer,Martin

1989

7

2

6

8.0 - 7.0

49.00

7

3.

Weiss,Michael

1878

11

0

4

11.0 - 4.0

64.50

11

4.

Stark,Martin

1808

10

0

5

10.0 - 5.0

59.00

10

 

6.

SC Windischeschenbach

1940

7

3

5

17 - 13

33.5

433.50

1.

Laubert,Johannes

2137

10

2

3

11.0 - 4.0

75.75

10

2.

Müller,Christian

2075

7

2

6

8.0 - 7.0

44.75

7

3.

Betz,Michael

1792

5

2

8

6.0 - 9.0

28.00

5

4.

Horther-Schneider

1756

8

1

6

8.5 - 6.5

46.75

8

 

7.

SC Furth i.W.

1920

8

1

6

17 - 13

32.5

386.50

1.

Vasicek,Martin

2101

9

1

5

9.5 - 5.5

53.75

9

2.

Raedlinger,Stefan

1895

5

3

7

6.5 - 8.5

45.00

5

3.

Riedl,Maximilian

1874

7

2

6

8.0 - 7.0

41.75

7

4.

Muehlbauer,Peter

1810

8

1

6

8.5 - 6.5

45.00

8

 

8.

TSV Nittenau

1777

6

4

5

16 - 14

31.5

380.00

1.

Plank,Michael

1976

6

3

6

7.5 - 7.5

43.00

6

2.

Kammer,Thomas

1931

9

2

4

10.0 - 5.0

63.25

9

3.

Moore,Bernd

1662

4

1

10

4.5 - 10.5

22.50

4

4.

Brunner,Tobias

1539

9

1

5

9.5 - 5.5

60.25

9

 

9.

SC Bad Kötzting

1923

5

5

5

15 - 15

31.0

401.50

1.

Mühlbauer,Hans-Ra

1884

1

6

8

4.0 - 11.0

24.50

1

2.

Mühlbauer,Wolfgan

1848

6

0

9

6.0 - 9.0

30.00

6

3.

Weingut,Roland

1971

10

0

5

10.0 - 5.0

59.00

10

4.

Mühlbauer,Gerhard

1989

10

2

3

11.0 - 4.0

69.25

10

 

10.

TV Riedenburg

1623

4

7

4

15 - 15

29.5

373.00

1.

Palek,Miroslav

2212

7

2

6

8.0 - 7.0

45.25

7

2.

Blodig,Reinhard

2011

10

1

4

10.5 - 4.5

77.75

10

3.

Palkova,Katerina

2032

10

0

5

10.0 - 5.0

54.50

10

4.

Huber,Fabian

1043

1

0

14

1.0 - 14.0

0.50

1

 

11.

SK Schwandorf I

1907

4

6

5

14 - 16

29.0

340.50

1.

Stöckl,Stephan

2090

6

2

5

7.0 - 6.0

49.00

6

2.

Jehl,Günter

2072

2

0

2

2.0 - 2.0

5.50

2

3.

Rieger,Martin

2000

7

1

7

7.5 - 7.5

45.25

7

4.

Frischholz,Roland

1791

5

1

7

5.5 - 7.5

26.50

5

5.

Scharf,Daniel

1584

6

2

7

7.0 - 8.0

37.50

6

 

12.

SC Haselmühl

1686

3

3

9

9 - 21

20.0

188.50

1.

Däubler,Heinrich

2049

6

0

9

6.0 - 9.0

27.50

6

2.

Dötterl,Richard

1639

5

2

8

6.0 - 9.0

30.75

5

3.

Mayer,Ewald

1764

3

0

12

3.0 - 12.0

6.00

3

4.

Weiß,Bernhard

1292

5

0

10

5.0 - 10.0

17.00

5

 

13.

TSV Schwandorf

1663

3

2

10

8 - 22

25.0

324.00

1.

Wilschke,Dieter

1936

5

2

8

6.0 - 9.0

35.25

5

2.

Seebald,Helmut

1595

2

4

9

4.0 - 11.0

31.00

2

3.

Beer,Franz

1629

7

2

6

8.0 - 7.0

47.75

7

4.

Hauser,Josef

1860

6

2

7

7.0 - 8.0

37.50

6

 

14.

SK Kelheim III

1655

3

2

10

8 - 22

18.0

185.50

1.

Arnold,Sebastian

1844

2

3

10

3.5 - 11.5

20.25

2

2.

Müller,Johannes

1768

4

2

9

5.0 - 10.0

31.50

4

3.

Beilschmidt,Eva

1758

6

0

9

6.0 - 9.0

24.00

6

4.

Schwab,Leon

1250

3

1

11

3.5 - 11.5

13.25

3

 

15.

SK Kelheim II

1771

1

2

12

4 - 26

14.5

189.00

1.

Maurer,Heinrich

2001

2

2

11

3.0 - 12.0

18.50

2

2.

Renner,Manfred

1897

2

2

11

3.0 - 12.0

21.75

2

3.

Obermeier,Johanne

1637

1

1

13

1.5 - 13.5

3.00

1

4.

Antczak,Lena

1548

6

2

7

7.0 - 8.0

41.50

6

 

16.

SK Schwandorf II

1377

0

1

14

1 - 29

7.0

80.50

1.

Obermeier,Karlhei

1553

2

1

12

2.5 - 12.5

8.50

2

2.

Rieger,Alexandra

1470

2

4

9

4.0 - 11.0

26.50

2

3.

Eichinger,Bernd

1162

0

0

15

0.0 - 15.0

0.00

0

4.

Stöckl,Maximilian

1323

0

1

14

0.5 - 14.5

4.25

0

 

Die Siegermannschaften und ein Blick in den Turniersaal

Allgemeiner Pressebericht

Mit der Mannschaftsmeisterschaft im Blitzschach stand das am Wochenende die zweite  Oberpfalzmeisterschaft der Saison 2014/15 im Erwachsenenbereich auf dem Programm. Auch bei diesem Wettbewerb war der Schachklub Schwandorf Ausrichter, der damit sein 90-jähriges Jubiläum im kommenden Jahr feiert. Zu Beginn begrüßte der Vorsitzende Günter Jehl und Martina Englhardt-Kopf,  die dritte Bürgermeisterin der Stadt Schwandorf, die 16 teilnehmenden Mannschaften aus der ganzen Oberpfalz in der Gaststätte im Tierzuchtzentrum. Danach übernahm der Spielleiter des SK Schwandorf Stephan Stöckl, der zugleich auch Spielleiter des Schachverbandes Oberpfalz ist,  die Leitung und führte problemlos durch das Turnier.

Von der ersten Runde an zeigte der Titelverteidiger – der Zweitligist TSV Wacker Neutraubling – dass der Titel erneut nur über ihn geht. Ungefährdet zogen die Neutraublinger ihre Kreise und gewannen mit einer hundertprozentigen Ausbeute. Nach 15 Runden hatten Michael Quast, Roland Schmid, Roland Gruber und Claus Werner 30:0 Punkte auf ihrem Konto und konnten nun bereits zum fünften Mal in Folge das Turnier für sich entscheiden. Bei der Siegerehrung durften sie den begehrten Wanderpreis – das „Silberschild“- wieder für ein Jahr mit nach Neutraubling nehmen.

War der Turniersieg eine einseitige Angelegenheit, so war der Kampf um die Plätze hochspannend. Zum Schluss waren mit dem TSV Kareth-Lappersdorf, der Regensburger Turnerschaft und dem SK Kelheim drei Mannschaften mit 21:7 Zählern punktgleich. Die Entscheidung brachten hier die Brettpunkte und da hatte Kareth-Lappersdorf (Martin Heika,              Ralf Grabert, Harald Boca und Christian Strobel) die Nase denkbar knapp vor Kelheim (Stephan Gießmann, Helmut Kreuzer, Constantin Blodig und Wilhelm Weigert) und der Regensburger Turnerschaft (Roman Etlender, Johannes Brack, Erich Zoll und Sören Klemp). Das Mittelfeld war dicht gedrängt. Hier lagen nur drei Punkte zwischen dem SC Furth i.W., SC Windischeschenbach, SC Bad Kötzting, TSV Nittenau, TV Riedenburg und der Mannschaft des Ausrichters, vor weiteren sechs Mannschaften.

Zum Abschluss erhielten die drei erstplatzierten Mannschaften aus den Händen des Turnierleiters Stephan Stöckl Pokale und Urkunden.

Wie findet man uns?ImpressumHaftungsausschlussDatenschutzerklärung