StartseiteAndere TurniereSaison 2016'17

Silberschild 2016/17: Siegerehrung und Turnierimpressionen

Oberpfälzer Jugendturniere 2009/10

Hier finden sich Ergebnisse über alle weiteren Turniere, z.B. Bezirksturniere, bayerische Meisterschaften, Open, etc.

 

 

Bayerische Meisterschaften 2016/17

Die kompletten Ergebnisse unter http://www.schachbund-bayern.de/index.php?id=12

 

- Bayerische Einzelblitzmeisterschaft am 21.05.17 in Kelheim

Zum ersten Mal hatte sich Stephan Stöckl für die bayerische Einzelblitzmeisterschaft qualifiziert. In dem 35-köpfigen Teilnehmerfeld  belegte er den Setzlistenplatz 30 und hatte damit eine schwere Aufgabe vor sich. Nach einem Mammutturnier mit 35 Runden holte er 10.5 Punkte und landete im hinteren Mittelfeld ziemlich exakt auf seinem Setzlistenplatz. Er war mit seinem Abschneiden zufrieden, obwohl bei etwas mehr „Blitzglück“ ein paar Punkte mehr drin gewesen wären.

 

- Mannschaftsmeisterschaft im Blitzschach am 12.03.17 in Kelheim

Die Vertretung des SK Schwandorf, die sich als Zweiter der Oberpfalzmeisterschaft für die Bayerische qualifiziert hatte, reiste in der Besetzung Stephan Stöckl, Jürgen Lautner, Martin Rieger und Johannes Paar nach Kelheim,  um sich der bayerischen Blitzelite zu stellen.

Da man unter den 21 Teilnehmern nur auf Setzplatz 18 geführt war, wusste man von Beginn an, dass nur das olympische Motto („ Dabeisein ist alles“) zählt. Und so lief auch das Turnier. Lediglich gegen den Gastgeber Kelheim gelang ein 2,5:1,5 Erfolg. Daneben sprangen noch Unentschieden gegen den späteren Dritten Gröbenzell, SF Augsburg, Mering und Jäcklechemie Franken heraus. Alle übrigen Kämpfe wurden verloren, wobei mit etwas mehr Glück vielleicht noch der eine oder andere Punkt drin gewesen wäre.

So kam es, dass das einzige Ziel, das man sich vor Turnierbeginn gesetzt hatte ( „Nur nicht Letzter werden!“) deutlich verfehlte.

 

Landkreissportfest 02.07.2017

Beim diesjährigen Landkreissportfest in Pfreimd ermittelten auch die Schachsportler das beste Team. Der Schachklub Schwandorf organisierte das Turnier und konnte seinen Titel nach spannenden Wettkämpfen erfolgreich verteidigen.

Fünf Mannschaften mit jeweils vier Spielern wurden am Sonntagmorgen von stellvertretendem Landrat Arnold Kimmerl und 2. BLSV-Vorsitzenden Heribert Haug im FFW-Heim Pfreimd begr  t. Im Schnellschachmodus   d. h. 15 Minuten pro Partie ermittelten sie den Landkreissieger. Die erste Mannschaft des Schachklubs Schwandorf mit Dr. Norbert Barth, Martin Rieger, Johannes Paar und Günter Jehl musste dabei lediglich in der 1.Runde gegen die eigene zweite Mannschaft ein 2:2-Unentschieden hinnehmen, gewann aber alle anderen Begegnungen klar. Somit siegte das Regionalliga-Team mit 7:1 Mannschaftspunkten und 13:3 Brettpunkten.

Den 2. Platz sicherte sich die erste Mannschaft vom TSV 1880 Schwandorf mit Dieter Wilschke, Markus Zimmermann, Josef Hauser und Franz Beer mit 6:2 Punkten (10,5 BP) vor dem ASV Burglengenfeld mit Fred Missbach, Reinhard Koller, Sebastian Dittscheid und Alexander Fritz mit 4:4 Punkten (9,5 BP). Vierter wurde das Team SK Schwandorf 2 mit Daniel Scharf, Ernst Dotzauer, Bernd Eichinger und Walter Adlhoch (3:5 MP, 6 BP) vor der 2. Mannschaft des TSV 1880 Schwandorf mit Thomas Zenkner, Peter Stark, Hans Kaufmann und Reinhard Liebehenschel (0:8 MP, 1 BP).

Die meisten Punkte pro Brett erzielten an Brett 1 Dr. Norbert Barth und Dieter Wilschke (je 3 aus 4), an Brett 2 Reinhard Koller (3,5), an Brett 3 Johannes Paar (3,5) und an Brett 4 Günter Jehl (4).

Bei der Siegerehrung erhielten alle Teilnehmer von Bürgermeister Tischler und der BLSV-Vorstandschaft Roger Anders, Heribert Haug und Mike Günther Medaillen und Urkunden. Das Siegerteam vom SK Schwandorf wurde mit dem Siegerpokal geehrt.

 

 

Oberpfälzer Bezirksturniere 2016/17

Die kompletten Ergebnisse unter http://www.schachverband-oberpfalz.de

 

- Mannschaftsmeisterschaft im Schnellschach am 07.05.17 in Tirschenreuth

Eine sehr gute Leistung boten die beiden Mannschaften des Schachklubs Schwandorf bei der Oberpfälzer Mannschaftsmeisterschaft im Schnellschach.

Die erste Mannschaft landete auf dem dritten Platz und verpasste den zweiten Rang nur denkbar knapp. SK Schwandorf I, das in der Besetzung Stephan Stöckl, Johannes Paar, Daniel Scharf und Maximilian Stöckl antrat, kämpfte hinter dem souveränen Turniersieger vom FC Mintraching zusammen mit vier anderen Mannschaften um den zweiten Platz. Letztlich holten die Schwandorfer 10:6 Punkte und kamen punkt- und brettpunktgleich mit Nittenau ins Ziel (die teilnehmende Spielgemeinschaft spielte außer Konkurrenz). Aufgrund des verlorenen direkten Vergleichs mussten sich die Schwandorfer mit dem dritten Platz begnügen. Am erfolgreichsten agierten Stephan Stöckl und Johannes Paar mit jeweils sechs Punkten. Nachwuchsspieler Maximilian Stöckl holte 4,5 und Daniel Scharf 4 Zähler.

Stark agierte auch die zweite Schwandorfer Vertretung. Sie überzeugte mit 4:12 auf Platz acht. Erfreulich war dabei das Abschneiden der beiden Jugendlichen Eric Steger und Oliver Schmidt an den Spitzenbrettern. Gegen starke Konkurrenz holte Eric 3,5 und Oliver 4,5 Punkte. Desweitern holte Walter Adlhoch ebenfalls 4,5 Punkte und Bernd Eichinger zwei Zähler.

 

- Einzelmeisterschaft vom 8.04.- 11.04.17 in Windischeschenbach

Schöne Erfolge feierten die Spieler vom Schachklub Schwandorf bei der Oberpfälzer Einzelmeisterschaft im Turnierschach, die in Windischeschenbach über die Bühne gingen. An vier Tagen kämpften die Oberpfälzer Schachspieler in drei Meisterklassen um Titel, darunter auch neun Vertreter aus Schwandorf. Und dies sehr erfolgreich, denn es sprangen ein erster und zwei dritte Plätze heraus.

In der Meisterklasse I, die den Oberpfalzmeister ausspielte, spielten Stephan Stöckl und Johannes Paar ein ausgezeichnetes Turnier und waren ständig im vorderen Drittel zu finden. Letztlich kamen beide auf 4,5 Punkte aus den acht zu spielenden Runden und waren Teil der großen Verfolgergruppe hinter den beiden souveränen Turniersiegern. Stephan Stöckl wies von allen die beste Feinwertung auf und kam auf den starken dritten Platz. Johannes Paar landete mit etwas schlechterer Wertung auf Rang fünf.

Maximilian Stöckl war einziger Schwandorfer in der Meisterklasse II. Bei seiner ersten Teilnahme  holte das 14-jährige Nachwuchstalent gute vier Punkte und platzierte sich auf Platz 13 unter den 24 Teilnehmern. waren vier Teilnehmer mit dabei.

In der Meisterklasse III dominierten die Schwandorfer den Wettbewerb von Beginn an, vor allem die Nachwuchsspieler wussten zu überzeugen. Die beiden 15-jährigen Eric Steger und Oliver Schmidt drückten dem Turnier ihren Stempel auf und marschierten vorne weg. Eric Steger siegte schließlich überlegen mit 6,5 Punkten und blieb ebenso ungeschlagen wie Oliver Schmidt, der mit 6,0 Zählern auf den dritten Platz kam und nur aufgrund der knapp schlechteren Feinwertung den zweiten Platz verpasste. Das bärenstarke Schwandorfer Abschneiden rundete Bernd Eichinger mit 5,5 Punkten auf Platz sechs ab. Alle drei Spieler schafften zudem den Aufstieg und dürfen nächstes Jahr in der Meisterklasse II an den Start gehen. Auch die übrigen Teilnehmer des Schachklubs Schwandorf dürften mit ihrem Abschneiden zufrieden sein. Walter Adlhoch holte vier Punkte, Leonard Stöckl erspielte 3,5 Zähler und Dominik Helbling 3 Punkte.

 

- Einzelmeisterschaft im Blitzschach am 29.01.17 in Tirschenreuth

Bei der Oberpfalzmeisterschaft im Blitzschach waren vom SK Schwandorf vier Teilnehmer mit dabei. Insgesamt beteiligten sich 26 Teilnehmer bei der Meisterschaft in Tirschenreuth und hatten mit 25 Runden ein Mammutprogramm zu absolvieren. Und die Schwandorfer spielten eine sehr gute Rolle. Zwar war der Turniersieger Stephan Gießmann (Kelheim)ein Klasse für sich und gewann ungefährdet (22,5 aus 25) den Titel. Doch dahinter war ein dichtgedrängtes Verfolgerfeld, in dem auch mit Martin Rieger und Stephan Stöckl zwei Vertreter des SK Schwandorf kräftig mitmischten.  Letztlich kam Martin Rieger mit 20,5 Punkten auf den ausgezeichneten dritten Platz, punktgleich mit dem Zweitplatzierten. Damit qualifiziert sich Rieger auch für die bayerische Meisterschaft.

Einen Punkt weniger holte Stephan Stöckl. Die 19,5 Punkte bedeuteten für ihn den fünften Platz. Auf Rang neun kam Johannes Paar mit 15 Punkten und Jürgen Lautner schloss mit 11 Punkten auf Platz 15 ab.

 

- Mannschaftsmeisterschaft im Blitzschach am 24.09.16 in Tirschenreuth

Einen Überraschungserfolg landete die Mannschaft des Schachklubs Schwandorf bei der Oberpfälzer Mannschaftsmeisterschaft im Blitzschach. Die Schwandorfer landeten auf einen unerwarteten zweiten Platz.

Die Vertretung des SK Schwandorf, die in der Besetzung Stephan Stöckl, Jürgen Lautner, Martin Rieger und Johannes Paar nach Tirschenreuth reiste, lieferte von Beginn an eine starke Vorstellung ab.  In der ersten Turnierhälfte eilte sie von Sieg zu Sieg, unter anderem auch gegen die stark eingeschätzten Mannschaften von SK Weiden, Bavaria Regensburg und SC Bad Kötzting. So lag man zur Halbzeit vor dem hohen Favoriten SG Post/Süd Regensburg überraschend mit 16:0 Punkten in Führung.

Den ersten Punktverlust gab es erst gegen den zweiten Favoriten SK Kelheim. Nach einem weiteren Unentschieden gegen den SC Windischeschenbach kam es in Runde 13 zum Spitzenspiel gegen SG Post/Süd Regensburg. Doch hier erwischte es die Schwandorfer und mit 1:3 gab es die erste Niederlage. Damit war der Traum vom Titel geplatzt. Nach einer weiteren Niederlage gegen TV Riedenburg sicherten sich die Schwandorfer mit einem abschließenden Sieg gegen Erbendorf den zweiten Platz und damit auch die direkte Qualifikation zur Bayerischen Meisterschaft.

Mit 24:6 Punkten schloss der SK Schwandorf das mit 16 Mannschaften besetzte Turnier hinter dem souveränen Sieger SG Post/Süd Regensburg (30:0) ab, aber vor dem SK Kelheim (23:7) und dem SC Windischeschenbach (21:9). Für die Schwandorfer punkteten Stephan Stöckl mit 9 Punkten aus 15 Runden, Jürgen Lautner (9,5 aus 15), Martin Rieger (11,5 aus 15) und Johannes Paar (13 aus 15).

 

 

 

Pokalsieger und Aufsteiger der Einzelmeisterschaft -


1.Platz beim Landkreissportfest 2017 - Unser Team zusammen mit dem Veranstalter


Wie findet man uns?ImpressumHaftungsausschlussDatenschutzerklärung